Online: 1 | Heute: 41 | Total: 234120
Deutsch  Français
admin
 

Rassen (Fédération Internationale Féline)

Perser
 
 

Die Perser besitzt einen mittelgroßen bis großen, gedrungenen (cobby) Körper, mit breiter Brust und massivem muskulösem Rücken, auf kurzen, kräftigen Beinen. Der Schwanz ist kurz und buschig und am Ende leicht gerundet. Der Hals ist kurz und kräftig. Der Kopf ist rund und massiv mit sehr breitem Schädel, gerundeter Stirn, vollen Wangen und einem kräftigen Kinn. Die kurze Nase ist breit mit einem deutlichen Stop, aber keine Stupsnase. Die Ohren sind klein und weit auseinander stehend und haben gerundete Spitzen mit guten Haarbüscheln. Groß, rund und weit auseinander stehend leuchten die ausdrucksvollen Augen in Bernstein, Blau oder odd-eyed (verschiedenfarbige Augen)

Das Fell ist lang und sehr dicht, von einer feinen, seidigen Textur (nicht wollig) und mit einer vollen Halskrause um Schulter und Brust. Die Farbvarietäten sind Weiß, Solid, Schildpatt, Smoke, Silber und Golden Shaded/-Shell, Non Silber, Silber und Golden Tabby. Van, Harlekin, Bicolour, Colourpoint: Non-Tabby und Tabby.

Die Perserkatze ist ein sehr intelligentes und kluges Tier und liebt ein umhegtes, komfortables Leben im Haus. Sie ist maßvoll, zurückhaltend, lebensfroh und sympathisch und ist zu einer tiefen Zuneigung fähig. Mit wachsender Vertrautheit zeigt sie ihre Geselligkeit, ihre Sanftheit und die verhaltene Fröhlichkeit. Zu einer Perser kann man eine positive, intensive Beziehung auf der Basis von Blicken, Nähe und gegenseitigem Verständnis aufbauen.