Online: 1 | Heute: 38 | Total: 223833
Deutsch  Français
admin
 

Rassen (Fédération Internationale Féline)

Burmilla
   
 
Der generelle Körperbau der Burmilla entspricht dem der Burma: mittelschwer, muskulös, mit breiter Brust. Der Schwanz ist mittellang, elegant und an der Spitze abgerundet. Der Kopf ist gleichmäßig und rund, mit kräftigen Kiefern, und die mittelgroßen Ohren sind am Ansatz breit und an den Spitzen abgerundet. Die Nase weist im Profil einen deutlichen "Break" auf. Die ausdrucksvollen, weit geöffneten und ein wenig schräg gestellten Augen, in der Farbe Gelbgrün bis Grün, liegen gut auseinander.
Das Fell ist kurz, aber länger als bei der Burmakatze, und hat eine sehr dichte, geschlossene, weiche Textur. An den Spitzen ist es ein wenig fester und grob und lässt die Burmilla etwas voller wirken. Auf einem silberschimmernden getippten Grund sind auf Maske, Beinen und Schwanz begrenzte Streifen zu erkennen. Die Färbung ist Silber Shaded und Silber Shell mit Spitzen in den Solid-Farben und mit Schildpatt-Zeichnung: Blau, Schwarz, Chocolate, Lilac, Caramel, Beige und Abricot.
Die Burmilla ist eine unkomplizierte, ausgeglichene, freundliche und gesellige Katze, von sehr ansprechender und verspielter Natur. Vom Charakter her ähnelt die Burmilla sehr der Burma, ist jedoch ruhiger aber sehr "gesprächig" und besitzt eine ausgeprägte Persönlichkeit.