Online: 1 | Heute: 44 | Total: 234123
Deutsch  Français
admin
 

Rassen (Fédération Internationale Féline)

Manx
   
 

Die Manx besitzt einen mittelgroßen, kurzen, kräftigen und robusten Körper, der in einer extrem runden Kruppe endet. Bemerkenswert sind die muskulösen Beine mit der hohen Hinterhand, mit der die Katze hohe Laufgeschwindigkeiten erreichen kann. Ein besonderes Merkmal der Manx ist ihre Schwanzlosigkeit; dort, wo normalerweise der Schwanz beginnt, befindet sich ein ausgeprägtes Loch, das manchmal durch ein kleines Haarbüschel verdeckt ist; jedoch besitzen einige einen starren oder beweglichen Schwanzstummel und andere einen in jeder Hinsicht echten Schwanz, nur kürzer als normal. Der Kopf ist groß und rund, mit hervortretenden Wangen, was einen pausbäckigen Eindruck vermittelt. Die Nase ist mittellang, ohne ausgeprägten Stop und nicht stumpfnasig. Die mittelgroßen, am Ansatz offenen Ohren sind relativ hoch am Kopf angesetzt und die Augen groß und rund.

Das kurze Fell ist fein und von guter Textur; die Unterwolle weich und dick. Alle Farben und Muster, zuzüglich aller Farben mit Weiß sind vertreten.

Die Manxkatze gilt als ruhig und gutmütig. Sie ist neugierig, fröhlich und verschmust. Fremden gegenüber ist sie sehr scheu, zu ihrem Besitzer jedoch sehr anhänglich. Wegen des fehlenden Schwanzes drückt sie ihre Zufriedenheit häufig mit den Augen und ihrer Stimme aus.