Online: 2 | Heute: 52 | Total: 231084
Deutsch  Français
admin
 

Rassen (Fédération Internationale Féline)

Sphynx
   
 
Die Sphinx ist mittelgroß mit ziemlich feinem Knochenbau und sehr gut entwickelter Muskulatur. Zu ihrer Einzigartigkeit tragen nicht nur der spärliche Haarwuchs bei, sondern auch die faltenreiche Haut, der runde Bauch, die Beine, die aussehen, als wären sie entgegengesetzt verdreht worden, die dicken, kräftigen Knie der Vorderbeine, die Pfoten mit den langen Zehen, die starken, hervortretenden Backenknochen sowie die am Ansatz sehr breiten und sehr weit auseinander gesetzten riesigen Ohren. Der Schwanz ist lang und spitz zulaufend. Die leicht schräg gestellten, zitronenförmigen Augen sind nach hinten gesetzt.   
Ein Fell ist vorhanden, aber kaum zu sehen. Die Katze ist fast nackt, das Fell oder, besser gesagt, ein Flaum ist nur sehr leicht im Gesicht, an Ohren, Pfoten, Beinen und Schwanz vorhanden.
Die Sphinx ist ein außergewöhnliches, aber ausgesprochen anspruchsvolles Tier. Sie ist sehr lebhaft und verspielt, muß jedoch in einer Umgebung mit möglichst konstanter Temperatur leben. Ihrem Herrchen gegenüber ist sie sehr anhänglich und erwartet von ihm ständige Anwesenheit und Beachtung. Sie entwickelt ihm gegenüber eine echte gefühlsmäßige Abhängigkeit. Sie folgt ihm überall hin und verlangt ständig nach einem beruhigenden Blick, einem Wort oder einer Geste.