Online: 1 | Heute: 38 | Total: 223833
Deutsch  Français
admin
 

Rassen (Fédération Internationale Féline)

Neva Masquerade
   
 
Als Neva Masquarade (auch Neva Masquerade) bezeichnet man die Point-Variante der Sibirischen Katze. Die ersten langhaarigen Katzen dieser Farbe wurden in Sankt Petersburg in die Zucht der Sibirischen Katze einbezogen. Die Varietät erhielt wegen und der Lage Petersburgs am Fluss Neva und ihrer ungewöhnlichen Maskenzeichnung im Russischen den Namen Newskaja Maskeradnaja, und 1992 im Zuge der Anerkennung der Sibirischen Katze als Rasse die außerhalb Russlands international übliche Bezeichnung Neva Masquarade.

Die Neva Masquarade ist heute weltweit in allen Dachverbänden anerkannt: teilweise als Schwester-Rasse (FIFe), teils als Farbvariante der Sibirischen Katze. Der Rassestandard ist mit dem der Sibirischen Katze identisch.

Ohren, Schwanzspitze, Beine und Gesicht sind dunkel entsprechend der Grundfarbe gefärbt, während der Körper deutlich aufgehellt ist. Wie alle Pointkatzen wird die Neva Masquarade sehr hell geboren und dunkelt fortschreitendem Lebensalter nach. Die Augen sind immer blau, je dunkler, desto besser. Das Fell ist im Winter lang und dicht mit üppiger Unterwolle, im Sommer deutlich kürzer und schlichter. (Wikipedia)