Online: 1 | Heute: 53 | Total: 231085
Deutsch  Français
admin
 

Rassen (Fédération Internationale Féline)

Maine Coon
   
 

Die Maine Coon zeichnet sich durch einen außergewöhnlich kräftigen und muskulösen Körper mit starkem Knochenbau aus. Kater werden über 10 kg schwer. Die Form des Körperumrisses wirkt fast rechteckig. Der Schwanz mit vollem, wehendem Schwanzhaar ist lang und breit am Ansatz und läuft zu einer Spitze aus. Der Kopf hat einen kantigen Umriß, mit hoch stehenden und hervor gehobenen Wangenknochen und einer kantigen Schnauze. Die Ohren sind am Ansatz groß und breit und mäßig spitz zulaufend. Das Gesicht wird von der üppigen Halskrause und den aus den Ohrmuscheln heraus ragenden Haarbüscheln eingerahmt. Die leicht ovalen und schräg gestellten Augen in Grün, Gold oder Kupfer sind groß und stehen weit auseinander.

Das dichte, zottige Fell ist ein ausgesprochenes Allwetterfell; kurz an Kopf, Schultern und Beinen, lang am Bauch, mit weicher, feiner Unterwolle, und von seidiger Textur. Es gibt die Maine Coon in allen möglichen Farben und Farbvarianten: uni, gestromt, getigert, mit oder ohne weiß.

Die Maine Coon ist eine sanfte, ruhige, zurückhaltende und selbstständige Katze mit liebenswertem Charakter die das häusliche Leben mit seinen Bequemlichkeiten liebt. Sie fühlt sich wohl in einem ruhigen Haushalt, passt sich aber ebenso an ein bewegteres Leben an. Sie ist sehr menschenbezogen, wählt jedoch eine Person zu ihrem heißgeliebten Herrchen.